Spfr. Dorfmerkingen 2 - 0 FC Wangen

24/11/2018 - 14:30 Uhr - Sportanlage Dorfmerkingen

Wangener Serie reißt in Dorfmerkingen

Quelle SZ-Online, Bericht: Markus Prinz

Nach fünf Spielen in Folge ohne Niederlage hat es den FC Wangen beim Gastspiel bei den Sportfreunden Dorfmerkingen wieder erwischt. Beim 0:2 in Dorfmerkingen sahen die Allgäuer über weite Strecken des Fußball-Verbandsligaspiels kein Land und gingen als verdienter Verlierer vom Platz.

In Dorfmerkingen spielte der FC Wangen seit längerer Zeit mal wieder auf Naturrasen, der sich aber in einem sehr guten Zustand befand und daher sicher kein Grund sein darf für die gezeigte Leistung.

Nur Fabian Eninger (li., rotes Trikot) und Erik Biedenkapp (re.) hatten in Dorfmerkingen Normalform

Nur Fabian Eninger (li., rotes Trikot) und Erik Biedenkapp (re.) hatten in Dorfmerkingen Normalform.


Okan Housein und Mario Vila Boa schmerzlich vermisst

Die Gäste aus dem Allgäu fanden in der ersten halben Stunde überhaupt nicht ins Spiel und hatten dem aggressiven Spiel der Hausherren rein gar nichts entgegenzusetzen. Das Spiel mit dem Ball war von Wangener Seite miserabel, da zeigte sich das Fehlen von Okan Housein im Mittelfeld und von Stürmer Mario Vila Boa deutlich, die sonst die Bälle gut halten können. So war Wangens Trainer Adrian Philipp auch alles andere als zufrieden: „Ich glaube, wir hatten in den ersten 30 Minuten keine drei Ballkontakte am Stück“.

Verdiente 1:0 Führung für Dorfmerkingen zur Halbzeit

Es kam, wie es kommen musste: Die Sportfreunde gingen nach 24 Minuten verdient in Führung. Eine Flanke über die linke Seite rutschte durch bis auf Höhe der 16-Meterraum-Kante, Dorfmerkingens Kapitän Simon Vesel nahm den Ball aus rund 18 Metern direkt und jagte ihn unhaltbar unter die Torlatte.
Nach den ersten 30 Minuten, die für die Gäste zum Vergessen waren, kam Wangen allmählich besser in die Partie. Aber mehr als zwei Möglichkeiten, die aber nicht präzise zu Ende gespielt wurden, sprangen dabei nicht heraus. „Das war alles nicht zwingend genug, was wir in der Offensive gezeigt haben“, sagte Philipp nach dem Spiel. So ging es mit einer hochverdienten 1:0-Führung der Gastgeber in die Kabinen.

Nur Fabian Eninger und Erik Biedenkapp hatten Normalform

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer dasselbe Bild. Dorfmerkinen war sehr griffig, und die Wangener Spieler fanden überhaupt nicht in die Zweikämpfe. Lediglich seine beiden Innenverteidiger nahm Philipp nach der Niederlage noch in Schutz: „Fabi Eninger und Erik Biedenkapp waren heute trotzdem gut. Aber die restlichen Spieler zeigten nicht annähernd Normalform.
Nach einem Eckball von Onur Mutlu besorgte Tim Brenner in der 56. Minute das 2:0. Philipp war aber viel mehr über die Entstehung des Eckballs, der anschließend zum Gegentor führte, verärgert. „Nach einem eigenen Einwurf in der gegnerischen Hälfte verlieren wir unnötig den Ball und laufen wieder hinterher.“
Die Wangener erholten sich von sich von dem zweiten Gegentor nicht mehr. Die Niederlage nahm ihren Lauf. Die Rot-Weißen konnten sich glücklich schätzen, dass Dormerkingens Toptorjäger Daniel Nietzer nicht seinen besten Tag erwischte, denn alleine er hatte noch genug Möglichkeiten das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. Am Ende blieb es beim hochverdienten Heimerfolg der Gastgeber, die in dieser Saison weiterhin ungeschlagen bleiben.

Dorfmerkingen der beste Gegner der Saison

Adrian Philipp zollte dem Gegner nach der Partie eine Menge Respekt. „Auch wenn wir nicht gut waren, war Dorfmerkingen unser bester Gegner in dieser Saison.“ Die Wangener verlieren nach fünf Spielen ohne Niederlage erstmals wieder ein Spiel und stecken weiterhin tief im Tabellenkeller fest. Durch die Siege der Mitabstiegskandidaten Löchgau und Albstadt stehen die Allgäuer wieder mehr unter Druck.

Wer gedacht hat, der FC Wangen sei nach dem katastrophalen Fehlstart und den fünf darauffolgenden erfolgreichen Spielen nun unschlagbar, sieht sich spätestens nach dem Gastauftritt in Dorfmerkingen getäuscht. Für die Allgäuer heißt es jetzt: Das Spiel schnell abhaken und sich nächste Woche möglichst mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause zu verabschieden!


Spfr. Dorfmerkingen - FC Wangen 2-0 (1:0)
Tore: 1:0 Simon Vesel (24`), 2:0 Tim Brenner (56`)