FC Wangen 1 - 2 SV Breuningsweiler

22/09/2018 - 15:30 Uhr - Allgäu Stadion

Die Wangener Krise wird größer

Von Markus Prinz, Quelle Schwäbische Zeitung

Auch im sechsten Saisonspiel der Fußball-Verbandsliga bleibt der FC Wangen punktlos. Im Kellerduell gegen den Vorletzten SV Breuningsweiler ging der FCW am Samstag mit 1:2 als Verlierer vom Platz.

Thomas Maas FC Wangen

Für Thomas Maas und den FC Wangen gab es in der Fußball-Verbandsliga gegen den SV Breuningsweiler (rechts Steffen Mayer) eine ganz bittere Heimniederlage. Foto: Josef Kopf


Das Spiel konnte aus Sicht des FC Wangen kaum besser beginnen. Bereits nach zwei Minuten wurde Okan Housein, nach energischem Nachsetzen von Jan Gleinser, im gegnerischen Straufraum gefoult. Der Unparteiische entschied folgerichtig auf Strafstoß, den Fabian Eninger links unten im Tor zum 1:0 unterbrachte. Die Führung sollte den Hausherren eigentlich Selbstvertrauen verleihen, aber allmählich kamen die Gäste aus Breuningsweiler immer besser ins Spiel. In der neunten Minute hatte SVB-Kapitän Lukas Friedrich die große Chance zum Ausgleich, einen Lupfer über Wangens Abwehrkette brachte er freistehend aber nicht im Tor unter.

Die Partie nahm mehr und mehr Fahrt auf. Wieder war es ein langer Ball, der die Wangener Viererkette aushebelte, doch Tobias Armbrusters Heber ging knapp am Pfosten vorbei. Mitte der ersten Spielhälfte hatte der Aufsteiger Breuningsweiler die beste Ausgleichsmöglichkeit. Über die linke Seite kam der Ball flach in den Rückraum, den Abschluss aus elf Metern hielt Wangens Schlussmann Julian Hinkel sicher. Nach gut einer halben Stunde kam mal wieder ein Lebenszeichen der Gastgeber. Einen strammen Schuss von Jan Gleinser Richtung oberes Toreck lenkte Breuningsweilers Torhüter Luther Brice Adem Labem, der sonst einige Unsicherheiten zeigte, zur Ecke. In der 36. Minute erzielte der SVB den verdienten Ausgleichstreffer. Einen Freistoß aus mehr als 25 Metern zirkelte Christian Mayer herrlich über die Mauer ins Tor.

Gleinser scheitert am Torwart

Dass sich die Gäste den Ausgleich verdient hatten, sah auch Wangens Co-Trainer Günter Gollinger ein. „Wir haben gut angefangen, aber Breuningsweiler hatte dann gute Chancen. Der Ausgleich zur Halbzeitpause war schon gerecht.“ Unverändert kamen beide Mannschaften wieder zurück aus Feld, aber der Schwung war nach der Pause zunächst raus. Erst in der 57. Minute wurde es wieder gefährlich vor dem Tor der Gäste. Einen schön gezirkelten Linksschuss aus halbrechter Position von Jan Gleinser fischte Adem Labem noch aus der Ecke.

Auch nach dem anschließenden Eckball war Torwart Adem Lebam nach erneutem Abschluss von Jan Gleinser zur Stelle. Mitte des zweiten Durchgangs gelang dem SV Breuningsweiler der zu diesem Zeitpunkt etwas überraschende Führungstreffer. Eine von Wangens Abwehr abgewehrte Flanke jagte Robin Binder aus 20 Metern volley unter die Torlatte. Bei dem Schuss, der zentral in Wangens Tor einschlug, fehlten dem nicht sonderlich großgewachsenen Torwart Julian Hinkel ein paar Zentimeter.

In der 78. Minute musste Breuningsweilers Tobias Armbruster nach wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Roter Karte vom Feld und läutete somit Wangens Schlussoffensive ein. Erst scheiterte Steffen Friedrich in Überzahl mit einem Freistoß nahe der Torauslinie am Gästetorhüter, dann strich Okan Houseins Abschluss aus spitzem Winkel nur knapp am langen Pfosten vorbei. In der Nachspielzeit war es erneut Housein, der Wangens letzte Chance dieser Partie vergab. Einen langen Ball nahm er im Strafraum glänzend mit der Brust an, sein Abschluss ging aber deutlich übers Tor.

Enttäuschte Allgäuer

Nach dem Schlusspfiff fielen Wangens Spieler regelrecht zu Boden und brachten ihre Enttäuschung zum Ausdruck. Auch Co-Trainer Günter Gollinger tat sich nach Spielschluss schwer, die passenden Worte zu dieser Niederlage zu finden. „Das Ergebnis müssen wir jetzt erst mal sacken lassen und dann werden wir das Spiel aufarbeiten.“ Bereits am Sonntag begann die Analyse der FCW-Trainer. Nur wenige Meter neben den enttäuschten Wangenern feierten im Allgäustadion die Breuningsweiler und ihre zahlreich mitgereisten Anhänger den ersten Auswärtssieg ihrer jungen Verbandsligahistorie.

FC Wangen – SV Breuningsweiler 1-2 (1-1)

Tore: 1:0 F. Eninger (3`FE), 1:1 C. Mayer (36`), 1:2 R. Binder (68`)

Schiedsrichter: Ismail Halici – Zuschauer: 200
FCW: Hinkel, Rädler, Eninger, Knapp (74.Kling), Schuhmacher, Friedrich, Housein, , Wetzel, Demircan (68.M.V.Boa), Gleinser, Maas.