FC Wangen 2 - 1 FSV Hollenbach

17/11/2018 - 14:00 Uhr - Kunstrasen Hinteres Ebnet (Realschule)

Quelle SZ-Online, Bericht Markus Prinz, Foto Florian Wolf

Maas kommt, trifft und Wangen siegt

Der FCW bezwingt den Tabellenzweiten Hollenbach in der Fußball-Verbandsliga mit 2:1

Thomas Maas sichert mit seinem 2 Treffern dem FC Wangen den wichtigen 2:1 Sieg gegen Hollenbach

Thomas Maas sichert mit seinem 2 Treffern dem FC Wangen den wichtigen 2:1 Sieg gegen Hollenbach


Auch im fünften Spiel in Folge ist der FC Wangen in der Fußball-Verbandsliga Württemberg ohne Niederlage geblieben. Auf dem heimischen Kunstrasen am hinteren Ebnet, gelang mit dem 2:1-Erfolg gegen den Tabellenzweiten FV Hollenbach der dritte Heimsieg hintereinander. Matchwinner am Samstagnachmittag war der eingewechselte Torjäger Thomas Maas, der beide Wangener Treffer erzielte.

Der FSV Hollenbach wurde zu Beginn seiner Favoritenrolle gerecht und bestimmte das Spielgeschehen. Der Ball lief meist nur in den Reihen der Gäste und die Hausherren hatten eine Menge Laufarbeit zu verrichten. In der elften Spielminute wurde es das erste Mal gefährlich vor dem Wangener Tor, Hollenbachs Jan Ruven Schieferdecker spielte einen überragenden Ball in Schnittstelle der Wangener Viererkette, Stürmer Samuel Schmitt kam an den Ball, verpasste aber den Abschluss und drehte wieder ab. Im Anschluss dieser Aktion kam der Ball in den Rückraum zu Christoph Rohmer, der aus rund 20 Metern, mit seinem strammen Flachschuss nur knapp das Tor verfehlte.

Mit der Vorstellung seiner Mannschaft in der Anfangsphase war Hollenbachs Martin Kleinschrodt auch noch zufrieden: "Genau so, wie wir uns es vorgenommen hatten, sind wir ins Spiel gekommen, wir hatten viel Ballkontrolle und waren sehr griffig in den Zweikämpfen." Sein Wangener Gegenüber Adrian Philipp war alles andere als zufrieden: "Wir hatten in den ersten 20 Minuten kaum Ballbesitz, dann wird es schwer gegen eine wuchtige Mannschaft wie Hollenbach." Die Wangener Angriffe waren meist schon kurz nach der Mittellinie beendet, aber auch die Gäste aus Hollenbach taten sich schwer klare Tormöglichkeiten herauszuspielen.

Mitte der ersten Spielhälfte wurden die Aktionen der Hausherren klarer, ein ums andere Mal setzte sich der schnelle Djamel Eddine Yachir über die Außen durch, jedoch war meist der letzte Pass noch zu ungenau. Hollenbach zog sich immer mehr zurück und überließ Wangen die Spielkontrolle. Kurz vor der Pause war es nochmal Yachir, der von der linken Seite nach innen zog, sein Rechtsschuss wurde aber gerade noch geblockt, den Nachschuss spitzelte Okan Housein knapp am Tor vorbei. In einem Spiel mit wenigen Torraumszenen gingen die Mannschaften mit einem torlosen Remis in die Kabinen.

Nur wenige Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt, da ging der Favorit durch ein glückliches Tor in Führung. Schieferdecker brachte eine Freistoßflanke aus dem Halbfeld Richtung Tor, Wangens Schlussmann Julian Hinkel stürmte aus seinem Kasten und verfehlte das Spielgerät, vom Kopf von Hollenbachs Kapitän Manuel Hofmann trudelte der Ball letztendlich zum 0:1 ins Tor. Adrian Philipp nahm seinen Torhüter nach dem Spiel in Schutz: "Wer mal in die tiefstehende Sonne geblickt hat, weiß wie schwer es war, irgendwas zu sehen." Mit der Führung im Rücken standen die Gäste sehr kompakt und warteten auf Fehler. Nach einem katastrophalen Fehlpass von Wangens Mario Vila Boa, ging Fabian Czaker Richtung Wangener Tor, sein Flachschuss war aber zu harmlos. Wangen tat sich in dieser Phase sehr schwer offensiv Akzente zu setzen. Nach 73 Minuten verpasste Jonas Müller eine Flanke von Steffen Friedrich nur knapp.

Der Torjäger staubt ab

Fast aus dem Nichts fiel dann doch der Ausgleich, nach einem Ballverlust von Hollenbach spielte Housein auf die rechte Seite, Rädler nahm den Ball auf und seinen Querpass drückte der kurz zuvor eingewechselte Thomas Maas aus fünf Metern über die Linie. Der FC Wangen war nun die aktivere Mannschaft, Steffen Friedrich brachte einen Einwurf gefährlich vors Tor, der gerade noch von einem Verteidiger geklärt wurde. Beim anschließenden Eckstoß wurde Okan Housein am Elfmeterpunkt sträflich freigelassen, seine überlegte Direktabnahme mit der Innenseite klärte Hollenbachs Torhüter Philipp Hörner stark, aber wieder war Thomas Maas zur Stelle und staubte zum 2:1 ab. Der FC Wangen verteidigte die Führung souverän über die Zeit und feierte einen weiteren wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt. Wie schon von Adrian Philipp erwartet, sahen die zahlreichen Zuschauer keinen "offenen Schlagabtausch", jedoch am Ende einen etwas glücklichen, aber keinen unverdienten Wangener Sieg.

FC Wangen - FSV Hollenbach 2-1 (0-0)
Tore: 0:1 M. Hofmann (51`); 1:1 T. Maas (80`); 2:1 T. Maas (84`)
Schiedsrichter: P. Herbst; Assis: B. Vieberth, A. Waareih
Zuschauer: 350