FC Wangen 4 - 0 Calcio Leinfelden-Echterdingen

20/10/2018 - 15:00 Uhr - Allgäu Stadion

Quelle SZ-Online, Bericht Markus Prinz, Fotos Josef Kopf

FC Wangen gelingt Befreiungsschlag

FC Wangen Defensive steht

Mit einem deutlichen 4:0-Heimsieg über Calcio Leinfelden-Echterdingen hat sich der FC Wangen in Fußball-Verbandsliga Württemberg zurückgemeldet. Die Hausherren mussten auf zahlreiche Stammspieler verzichten, umso beeindruckter war die Leistung des Tabellenschlusslichts. „Wir haben ein richtig gutes Spiel abgeliefert, vor allem in der Defensive waren wir überragend, wir haben im ganzen Spiel nur eine Torchance zugelassen“, freute sich FCW-Trainer Adrian Philipp.

Bissige FC Wangen Spieler - gemeinsam zum Sieg gegen Calcio.

Bissige FC Wangen Spieler - gemeinsam zum Sieg gegen Calcio


Zum letzten Heimspiel des Jahres im Allgäustadion , bevor der Umzug auf den Kunstrasenplatz am hinteren Ebnet ansteht, standen die Vorzeichen für einen Wangener Heimerfolg alles andere als gut. Mit Okan Housein, Fabian Eninger, Thomas Maas, Jan Gleinser, Dennis Schwarz, Marius Späth, Florian Knapp, Niklas Hartmann und Marcel Maier fehlten Trainer Adrian Philipp eine ganze Reihe potenzieller Stammspieler, dennoch begann die junge Wangener Mannschaft das Heimspiel gegen Calcio Leinfelden-Echterdingen sehr konzentriert.

Erik Biedenkapp trifft zum erlösenden 1:0 für Wangen

Erik Biedenkapp trifft zum erlösenden 1:0 für Wangen


Starke offensive Gäste

Die spielerisch starke Offensive der Gäste galt es unter Kontrolle zu bekommen und selber zielstrebig nach vorne zu spielen. Dies gelang in der Anfangsphase bereits sehr gut, ein ums andere Mal schafften es die Wangener Stürmer, hinter die hochstehende Abwehrreihe der Gäste zu kommen, doch fehlte meist ein Schritt oder Calcios sehr gut mitspielender Schlussmann Henning Bortel war zur Stelle.

Grenzenloser Jubel nach dem Führungstreffer der Wangener Spieler

Grenzenloser Jubel nach dem Führungstreffer der Wangener Spieler


Philipps Plan geht auf

Philipps Plan schien dennoch aufzugehen: „Wir wussten, dass Calcios Abwehr meist weit aufrückt, daher wollten wir die Bälle über die Abwehr in den freien Raum spielen, aber zu Beginn hat noch die Genauigkeit gefehlt.“ Calcio blieb weitestgehend harmlos, lediglich einen gefährlichen Freistoß nach über 20 Minuten musste Wangens Torhüter Julian Hinkel im ersten Durchgang entschärfen. Wangen war in der ersten Spielhälfte die bessere Mannschaft und belohnte sich auch kurz vor dem Seitenwechsel für einen couragierten Auftritt. Verteidiger Erik Biedenkapp trieb den Ball aus der eigenen Hälfte Richtung Gästetor, spielte einen einfachen Doppelpass mit Djamel Eddine Yachir und traf überlegt zur verdienten Führung. Calcios Trainer Francesvo Guerra wechselte noch direkt vor der Pause und auch in der Halbzeit. Mit Endrit Syla und Torjäger Gentian Lekaj (sechs Saisontore) brachte er zwei frische Stürmer.
Philipp reagierte sofort und stellte seine Defensive um: „Nach der Halbzeitpause haben wir auf eine Fünferkette umgestellt, da Calcio im zweiten Durchgang mit zwei Stümern spielte.“ Kurz nach der Pause hatte Wangen eine brenzlige Situation zu überstehen, einen starken Kopfball der Gäste parierte Hinkel stark. Nur eine Minute später und genau zum richtigen Zeitpunkt erhöhte der FC Wangen auf 2:0. Der quirlige Mario Vila Boa zog nach innen, legte überlegt quer und Djamel Eddine Yachir schob ein.


Doppeltorschütze Mario Vila Boa (li.) mit Franz Rädler

Doppeltorschütze Mario Vila Boa (li.) mit Franz Rädler


Julian Hinkel als Vorbereiter

Kurz darauf glänzte sogar Torhüter Julian Hinkel mit einer Torvorlage, einen langen Abschlag nahm Mario Vila Boa auf, lief Richtung gegnerisches Tor und versenkte den Ball traumhaft vom rechten Sechszehnereck aus, links oben im Toreck. Von den Gästen kam danach nichts mehr und mit dem vierten Gegentreffer 20 Minuten vor Schluss war die Partie ohnehin entschieden. Kapitän Simon Wetzel spielte einen klasse Ball zwischen Calcios Viererkette hindurch, Vila Boa behielt die Nerven und ließ Bortel im Tor von Calcio im Eins gegen Eins keine Chance. In der Folgezeit ließ der FC noch zwei weitere gute Chancen liegen. In den letzten zehn Minuten feierten die beiden 18-jährigen Patrick Kramer und Chris Fleischer ihr Verbandsligadebüt.


FC Wangen – Calcio Leinfelden-Echterdingen 4:0 (1:0)
Tore: 1:0 Erik Biedenkapp (43.), 2:0 Djamel Eddine Jachir (49.), 3:0 Mario Vila Boa (54.), 4:0 Mario Vila Boa (69.).

Zuschauer: 180. – Schiedsrichter: Jochen Rottner.
FC Wangen: Hinkel – Rädler (81. Kramer), Biedenkapp, Schuhmacher, Friedrich – Müller, Huber (76. Demircan), Basar, Wetzel (70. Kling), Vila Boa (81. Fleischer)- Yachir