FC 07 Albstadt 0 - 0 FC Wangen

29/09/2018 - 15:30 Uhr - Alb-Stadion

Quelle SZ-Online, Bericht: Markus Prinz

FC Wangen holt den ersten Punkt

Am siebten Spieltag der Fußball-Verbandsligasaison 2018/19 hat der FC Wangen seinen ersten Punkt beim FC Albstadt geholt. In einem Spiel auf überschaubarem Niveau trennten sich die beiden Mannschaften mit einem torlosen Unentschieden.

Auch Okan Housein (re.) konnte trotz guter Leistung das Spiel nicht wenden.


In der vergangenen Saison waren der FC Wangen und der FC 07 Albstadt die positiven Überraschungen der Verbandsliga. In der laufenden Spielzeit stecken beide Mannschaften ganz tief im Tabellenkeller und kämpfen um den Klassenerhalt. Dies merkte man der Partie am Samstag auch vom Anstoß weg an. Klare Torchancen waren in den ersten 30 Minuten Fehlanzeige. Albstadt hatte mehr Ballbesitz, aber am Strafraum des FC Wangen war meistens Endstation.

Albstadt die tonangebende Mannschaft

Wangen beschränkte sich erst mal aufs Verteidigen, war aber in den eigenen Aktionen nach Balleroberung viel zu ungenau im Passspiel. „Wir hatten in der ersten Spielhälfte viele Ballverluste, ohne unter Druck zu stehen. Der Ball ist momentan nicht gerade unser Freund“, sagte Trainer Adrian Philipp. Nach gut einer halben Stunde kamen die Gastgeber erstmals gefährlich vors Wangener Gehäuse. Erst vergab Albstadts Torjäger Pietro Fiorenza eine gute Schussmöglichkeit, kurz darauf schoss Marc Bitzer knapp am Tor vorbei.
Albstadt blieb die tonangebende Mannschaft, aber gefährlich wurde der FC 07 nur selten. Kurz vor der Pause hatte Albstadt noch eine gute Konterchance, jedoch verpuffte auch diese Möglichkeit schon im Ansatz durch ein ungenaues Zuspiel. In der Halbzeitpause musste Wangen verletzungsbedingt seinen Torhüter wechseln, für den jungen Marcel Maier kam der etatmäßige Schlussmann Julian Hinkel ins Spiel. Zum Leid aller Zuschauer wurde die Partie auch im zweiten Durchgang nicht anschaulicher. Wangen war nun zwar ein bisschen besser im Spiel, konnte sich in der Offensive aber nur selten durchsetzen.

Am Ende der FC Wangen in Überzahl

Albstadt hatte nach der Halbzeitpause viele Standardsituation und blieb dadurch gefährlich. In der 71. Minute rettete ein Wangener Abwehrspieler nach einem Eckball auf der Linie und vereitelte Albstadts größte Möglichkeit.

In den letzten 20 Minuten war der FCW dann die etwas bessere Mannschaft – zehn Minuten vor Schluss wurde die Hoffnung auf einen Sieg etwas größer. Albstadts Akin Aktepe leistete sich am Wangener Strafraum ein unnötiges Foul und musste mit der Ampelkarte vorzeitig zum Duschen. Kurz vor Spielende hatte Wangen seine einzige große Tormöglichkeit. Franz Rädler setzte sich über außen gut durch, seinen Pass in den Strafraum traf Enes Demircan nicht richtig, aber den Abpraller brachte Kaan Basar gefährlich aufs Tor, Albstadts Schlussmann Mario Aller klärte den Schuss mit einer starken Fußabwehr. Wangen hatte noch gute Konterchancen, die aber allesamt schlecht ausgespielt wurden. Am Ende mussten beide Mannschaften mit einem Punkt leben, der in der aktuellen Situation wohl keinem so recht weiterhilft. „Wichtig war für uns, dass wir mal wieder zu Null gespielt haben. Wir hoffen, dass wir wieder mehr Sicherheit bekommen“, sagte Philipp.


FC 07 Albstadt – FC Wangen 0:0
Schiedsrichter: Martin Traub – Zuschauer: 180 – Bes. Vork.: Gelb-Rote Karte Akin Aktepe (GC 07, 80., wdh. Foul)
FCW: Maier (46. Hinkel), Biedenkapp, Eninger, Schuhmacher, Friedrich – Gleinser (57. Rädler), Housein, Basar, Wetzel, Vila Boa (64. Demircan) – Maas.