FC Wangen reist zum ungeschlagenen Tabellenzweiten Dorfmerkingen

22/11/2018

Quelle SZ-Online, Bericht: Markus Prinz, Foto Florian Wolf

FC Wangen nicht chancenlos in Dorfmerkingen

Am letzten Spieltag der Hinrunde in der Fußball-Verbandsliga Württemberg gastiert der FC Wangen am Samstag um 14.30 Uhr bei den Sportfreunden Dorfmerkingen. Der FC Wangen hat sich mit vier Siegen und einem Unentschieden aus den jüngsten fünf Partien bis auf Platz 13 vorgearbeitet und kann sich somit wieder berechtigte Hoffnung im Abstiegskampf machen. „Wir fahren sicher nicht chancenlos nach Dorfmerkingen und wollen auch da was Zählbares mitnehmen“, gibt sich FCW-Trainer Adrian Philipp selbstbewusst.

Steffen Friedrich (links) hat mit dem FC Wangen eine Erfolgsserie hingelegt. (Foto: Florian Wolf)

Steffen Friedrich (links) hat mit dem FC Wangen eine Erfolgsserie hingelegt. (Foto: Florian Wolf)


Im „Power-Ranking“ der Verbandsliga-Württemberg, in dem von den jeweiligen Mannschaften nur die letzten fünf Spiele bewertet werden, steht der FC Wangen aktuell auf Platz eins. Eine beachtliche Leistung, bedenkt man, dass die Allgäuer nach dem neunten Spieltag und nur einem mageren Pünktchen auf der Habenseite abgeschlagen Tabellenletzter waren. Schaut man sich die Spiele der Rot-Weißen regelmäßig an, ist in den vergangenen Wochen, im Vergleich zu den Spielen davor, eine ganz andere Körpersprache auf dem Spielfeld zu erkennen. Rückschläge, wie beim zwischenzeitlichen 0:1-Rückstand am vergangenen Wochenende gegen Hollenbach, bringen die junge Mannschaft nicht aus der Ruhe, und der Glaube an ein Erfolgserlebnis bleibt bis zum Schlusspfiff bestehen.

Dorfmerkingen noch unbesiegt

Diese Einstellung wird auch nötig sein, um beim Spitzenteam Dorfmerkingen bestehen zu können. Den Sportfreunden aus Dorfmerkingen wäre nach dem WfV-Pokalsieg und Landesligameisterschaft 2017 im vergangenen Jahr beinahe der Durchmarsch in die Oberliga gelungen, jedoch ging nach der Herbstmeisterschaft in der Rückrunde spürbar die Puste aus. In dieser Saison sind die Dorfmerkinger nach 14 Spielen immer noch ungeschlagen (sechs Siege, acht Remis) und stehen wieder ganz weit oben in Württembergs höchster Spielklasse. Dieses Abschneiden war in dieser Spielzeit so aber nicht zu erwarten, haben die Sportfreunde mit Niklas Weißenberger, Fabian Weiß (beide zum TSV Essingen) und Carl Murphy (TSV Ilshofen) doch vor der Saison drei absolute Leistungsträger verloren. Umso beachtlicher sind die bisher gezeigten Leistungen. Als hätten die Gastgeber nicht schon genug Selbstvertrauen, hat sie die furiose Aufholjagd am vergangenen Wochenende beim 5:5 in Kirchbierlingen sicherlich noch weiter wachsen lassen. Mit 5:1 führte Ehingen-Süd bereits in der zweiten Spielhälfte, dann schlug Dorfmerkingen mit vier Toren zurück und hatte sogar noch die Chance auf den Sieg.

Julian Hinkel und Mario Vila Boa fehlen – bei Okan Housein ist der Einsatz fraglich

„Das zeigt die mannschaftliche Geschlossenheit“, lobt Philipp die Dorfmerkinger Einstellung. Aber auch von deren Sturmduo Daniel Nietzer und Onur Mutlu warnt Philipp seine Defensivabteilung: „Die beiden ergänzen sich auf dem Spielfeld perfekt und harmonieren sehr gut.“ Aber auch Philipps Mannschaft funktionierte in den vergangenen Wochen sehr gut und profitierte auch von dem breiten Kader, der dem Trainer die Aufstellung nicht immer einfach machte. Nun scheinen die Optionen wieder eine weniger zu werden, Julian Hinkel (krankheitsbedingt) sowie Mario Vila Boa (beruflich verhindert) werden am Samstag nicht spielen können, und hinter dem Einsatz von Spielgestalter Okan Housein steht noch ein großes Fragezeichen. „Okan hat im Training einen Ball aufs Auge bekommen, er wird am Freitag nochmals untersucht. Bei ihm habe ich noch ein wenig Hoffnung“, sagt Adrian Philipp. Die momentan stärkste Mannschaft der Verbandsliga braucht sich aber auch in Dorfmerkingen nicht zu verstecken und hat schon oft genug bewiesen, wozu sie in der Lage ist, gerade wenn sie in der Außenseiterrolle ist.

WWK Alexander Rieg

Waldner Unternehmensgruppe

Autohaus Riess GmbH AMG Performance Center Weißensberg Mercedes

Archive