FC Wangen 2 - 1 Spfr Schwäbisch Hall

19/08/2017 - 14:00 Uhr - Sportanlage Gehrenberg

Quelle SZ Online. Bericht von Markus Prinz

FC Wangen mit Last-Minute-Sieg

Thomas Maas

Zweifacher Torschütze Thomas Maas

Mit einem 2:1-Heimsieg gegen Schwäbisch Hall ist der FC Wangen in die neue Saison gestartet.

Einen verdienten Heimerfolg über Schwäbisch Hall hat der FC Wangen am ersten Spieltag der Fußball-Verbandliga gefeiert. Doppeltorschütze Thomas Maas sicherte mit seinem Tor in der Nachspielzeit zum 2:1 den Sieg des FCW.

Der FC Wangen lief am Anfang Schwäbisch Hall nur hinterher

Dabei kam die Mannschaft von Trainer Adrian Philipp überhaupt nicht ins Spiel und lief die ersten 20 Minuten meist nur hinterher. „Wir haben dem Gegner zu viele Räume gelassen und hatten einige einfache Abspielfehler, aber vielleicht spielte die Nervosität am ersten Spieltag auch eine Rolle“, sagte Philipp.
Halls Torjäger Serdal Kocak hatte nach 17 Minuten die große Chance zur Führung, traf aber freistehend vor Torhüter Pirmin Barensteiner nur die Latte. Mitte der ersten Halbzeit kamen die Wangener langsam in Fahrt, die Mittelfeldzentrale um Kapitän Simon Wetzel und Okan Housein bekam die Lücken besser zugestellt und nach vorne boten sich erste Möglichkeiten.
Zugang Steffen Friedrich verzog aus halblinker Position, Wetzel machte einen Haken zu viel und verpasste den Abschluss. In der 24. Minute stand Torjäger Thomas Maas aber goldrichtig und schob einen abgeblockten Schuss von Wetzel zur glücklichen 1:0-Führung ein. Wangen blieb am Drücker, Maas und Housein hatten weitere Chancen. Bei den Gästen strahlte meist nur Kocak Gefahr aus, er scheiterte vor der Halbzeit mit einem Versuch aus rund 18 Metern.

Wangen fängt sich trotz Fehler von Florian Knapp

Nach der Pause waren die Gäste wieder die aktivere Mannschaft, jedoch kamen sie erst in der 56. Minute wieder zu einer Tormöglichkeit. Kocak hatte Barensteiner bereits umkurvt, ließ sich den Ball aber noch vom Fuß spitzeln. Kurz darauf spielte Florian Knapp einen zu kurzen Rückpass zu seinem Torhüter, ein Gästestürmer schnappte sich den Ball und wurde von Barensteiner unsanft gestoppt. Den Strafstoß verwandelte Kocak zum 1:1. Der FC benötigte zehn Minuten, um sich zu erholen und läutete dann seine beste Phase ein.
Zwischen der 69. und 71. Minute vergaben die Wangener vier Großchancen. Erst schoss Housein nach Ablage von Maas deutlich drüber, Maas schob eine Hereingabe von Friedrich knapp vorbei, ein Abschluss von Housein klärte ein Haller auf der Linie und ein strammer Schuss von Breuling wurde geblockt. Die Wangener Führung war überfällig. Nachdem Maas in der 80. Minute einen Kopfball an die Latte setzte, wurde das Auslassen der vielen Chancen beinahe bestraft. Einen Volleyschuss aus 20 Metern parierte Barensteiner jedoch glänzend, auch beim Nachschuss war er mit einer Fußabwehr zur Stelle.

Thomas Maas trifft in der Nachspielzeit zum Sieg

In der Nachspielzeit wurde der FC Wangen doch noch für seinen Aufwand belohnt. Der junge Marian Breuling, der ein ordentliches Verbandsligadebüt ablieferte, spielte aus dem Mittelfeld nach halblinks auf Housein, dieser enteilte der aufgerückten Gästeabwehr, legte den Ball im Sechszehner quer und Maas traf zum 2:1-Sieg. Kurz darauf beendete der Schiedsrichter die Partie und der FC Wangen feierte den ersten Saisonsieg. Auch Adrian Philipp war froh über den späten Siegtreffer. „Wir sind natürlich sehr glücklich, gewonnen zu haben. Aus meiner Sicht war es ein verdienter Sieg, auch wenn noch nicht alles perfekt lief, gerade in der Anfangsphase.“ Mit einem Schmunzeln fügte Philipp hinzu, „dass man in der vergangenen Saison lange auf die ersten drei Punkte warten musste“.

FC Wangen – Spfr. Schwäbisch Hall 2-1 (1-0)
Tore: 1-0 T. Maas (25`), 1-1 S. Kocak (59`FE), 2-1 T. Maas (90+3`)
FCW: Barensteiner, Rädler, Breuling, Knapp, Friedrich, Wetzel, Metzen, Housein, Basar, Maas, Magos (Gleinser 69`)
Zuschauer: 173
Schiedsrichter: Daniel Trau