Janina Minge wird mit der Fritz-Walter-Medaille ausgezeichnet

07/09/2017

Janina Minge wird mit der Fritz-Walter-Medaille ausgezeichnet

Drei glückliche FC'ler: Präsidentin Frauke v. Klebelsberg, Janina Minge und Yanick Minge (C1-Mannschaft)

Drei glückliche FC’ler: Präsidentin Frauke v. Klebelsberg, Janina Minge und Yanick Minge (C1-Mannschaft)


Janina Minge ist vom DFB mit der silbernen Fritz-Walter-Medaille ausgezeichnet worden und zählt damit zu den besten Nachwuchsspielerinnen der Saison 2016/17.
Eine große Anerkennung für die 18-jährige Mittelfeldspielerin des Bundesligisten SC Freiburg – und auch für den FC Wangen, bei dem Janina von 2013 bis 2015 spielte.

Janina Minge ist in Lindau geboren und kam über die TSG Lindau-Zech (bis 2009), den VfB Friedrichshafen (2009 bis 2013) und dem FC Wangen nach Freiburg.
Die 18-jährige ist Nationalspielerin und wurde 2016 mit der U17 Europameisterin.

Es wurden insgesamt drei Spielerinnen und sechs Spieler (dreimal U17 und dreimal U19) vom DFB mit der Fritz-Walter-Medaille ausgezeichnet.
In der Vergangenheit haben z.B. auch Mario Götze, Toni Kroos, Melanie Leupolz oder Marc-André ter Stegen diese höchste Auszeichnung des DFB für Junioren und Juniorinnen erhalten.

Der FC Wangen ist sehr stolz, Janina Minge auf ihrem fußballerischen Weg begleitet zu haben und wünscht ihr weiterhin alles Gute, viel Spaß und viel Erfolg.“

Verbandsliga Württemberg 2016/2017