1. Heimspiel gegen Schwäbisch Hall auf dem Gehrenbergplatz

18/08/2017

Quelle Schwäbische Zeitung von Markus Prinz

Wangens Neue überzeugen

Für den FCW beginnt am Samstagnachmittag die Fußball-Verbandsliga – Heimspiel am Gehrenberg gegen Schwäbisch Hall – Bayern-Frauen belegen das Allgäustadion

Am ersten Spieltag der Fußball-Verbandsliga Württemberg empfängt der FC Wangen am Samstag die Sportfreunde aus Schwäbisch Hall zur ungewohnten Zeit um 14 Uhr und auf dem ungewohnten Turnierplatz am Gehrenberg. Im Allgäustadion findet um 16 Uhr das Spiel der Frauenmannschaft des FC Bayern München und des FC Basel statt. Lange genug hatte der FC Wangen nun Zeit, um sich auf die bevorstehende Verbandsligasaison vorzubereiten. Viele Trainingseinheiten und Testspiele wurden absolviert, mit denen Trainer Adrian Philipp durchaus zufrieden war. „Wir haben uns weiterentwickelt und unser Spiel

Es darf wieder gejubelt werden.

mit Ball verbessert. Die meisten Spieler sind auf einem guten Niveau.“ Auch die neuen Spieler Marian Breuling, Jonas Müller (beide aus der eigenen Jugend) und Steffen Friedrich (vom FC Memmingen) sind seit Sommer mit an Bord, die den Trainer allesamt in der Vorbereitung überzeugen konnten. „Steffen macht einen sehr guten Eindruck und hat sich super eingefügt, Marian wird uns schon kurzfristig weiterhelfen, Jonas hingegen braucht noch ein bisschen Zeit, aber an ihm werden wir noch viel Freude haben“, schwärmt Philipp von seinen Zugängen. Wer gegen Schwäbisch Hall schon auf dem Platz stehen wird, verriet der Trainer allerdings noch nicht.
Vorsicht vor Serdal Kocak
Erst in der Relegation rettete sich Schwäbisch Hall in der vergangenen Spielzeit vor dem Abstieg. Vor dieser Saison weiß man noch nicht so richtig, wo man steht. Einigen Abgängen stehen auch viele Zugänge gegenüber, was nicht gerade auf eine eingespielte Mannschaft deutet. „Ich sehe uns auf Augenhöhe mit Schwäbisch Hall, daher wollen wir gewinnen, um von Anfang an dabei zu sein und nicht wieder den Saisonstart zu verschlafen“, so Philipp. In der vergangenen Saison verpatzte der FCW den Start völlig und hinkte lange hinterher. Große Aufmerksamkeit schenkt Philipp besonders dem Haller Torjäger Serdal Kocak, der jederzeit ein Spiel allein entscheiden kann. Der Wangener Trainer ist sich sicher, dass seine „stärkste Elf“ für jede Mannschaft in der Liga unangenehm sein kann. Unangenehm muss der FC Wangen auch sein, will er sein Saisonziel, das „Ohne Wenn und Aber“ (Philipp) der Klassenerhalt ist, auch erreichen will. Auch wenn das Spiel nicht im eigenen „Wohnzimmer“ Allgäustadion stattfindet, hofft Philipp auf große Unterstützung auf dem Gehrenbergplatz, um die ersten drei Punkte einzufahren.

 

Verbandsliga Württemberg 2016/2017